Autogas

Autogas, auch Flüssiggas oder kurz LPG genannt (Liquefied Petroleum Gas) ist ein Gemisch aus Propan und Butan, Nebenprodukten der Benzinherstellung. Das gleiche Gas findet sich beispielsweise auch in gewöhnlichen Feuerzeugen oder Campingkochern.

Nachrüsten

Das Nachrüsten auf Autogas ist relativ simpel: Es wird in der Reserveradmulde oder im Unterflurbereich des Autos ein spezieller Tank installiert, in dem das Gas bei 8 bis 20 bar flüssig gespeichert wird. Zudem wird die Kraftstoffzufuhr zum Motor entsprechend umgerüstet. Abschließend werden am Armaturenbrett eine zusätzliche Anzeige für den Gastank und ein Schalter für das Wechseln zwischen Benzin- und Gasbetrieb installiert. Das Fahrzeug kann so mit beiden Kraftstoffen, also bivalent, betrieben werden. Das Umschalten zwischen Benzin- oder Autogasbetrieb erfolgt bequem über einen Schalter am Armaturenbrett. Grundsätzlich muss für jedes Fahrzeugmodell vor dem Umbau einmalig ein spezielles Abgasgutachten erstellt werden. Ein gültiges Abgasgutachten wird in Deutschland von TÜV und DEKRA für die Eintragung der Anlage in die Fahrzeugpapiere vorausgesetzt.

Kosten

Die Kosten eines solchen Umbaus durch einen fachkundigen, zertifizierten Betrieb belaufen sich auf etwa 2.500 bis 3.000 Euro. Von günstigeren Angeboten ist abzuraten. Niedrigere Preise gehen oft mit mangelhafter Anlagensicherheit und schlechterer Qualität einher.

Sparpotential

Autogas ist mit etwa 0,70 Euro pro Liter deutlich billiger als Benzin. Nutzt man diesen Kostenvorteil konsequent, so hat sich das Umrüsten nach etwa 40.000 gefahrenen Kilometern amortisiert.

Umwelt

Autogas verbrennt deutlich umweltfreundlicher als Benzin oder Diesel. Gegenüber den beiden klassischen Kraftstoffen verringert sich der Abgasausstoß beim Fahren mit Autogas um bis zu 80 Prozent. Die Belastung der Umwelt mit CO2 liegt bis zu 15 Prozent unter denen eines regulären Benziners. Andere Schadstoffe wie Schwefeldioxid und Benzol sowie Ruß oder andere Partikel treten erst gar nicht auf. Feinstaub ist also für Autogas-Nutzer kein Thema. Es zählt zu den umweltschonendsten fossilen Kraftstoffen überhaupt.

Tankstellennetz

In Potsdam können Sie in Bornstedt, in der Potsdamer Straße 164, rund um die Uhr Autogas tanken. In Babelsberg, in der Rudolf-Moos-Straße 3, ist das Tanken von Montag bis Freitag zwischen 7.00 Uhr und 19.00 Uhr sowie Samstags zwischen 9.00 Uhr und 13.00 Uhr möglich. Insgesamt existieren in Deutschland momentan etwa 6.000 öffentliche Autogastankstellen.

ANSPRECHPARTNER

Mathias Kluska
Projektleiter KlimaAgentur