PotsdamRad – eine Ergänzung im Mobilitätsangebot der ViP

PotsdamRad, Potsdams öffentliches Fahrradverleihsystem. Ein wichtiger Aspekt dieser Kooperation war die Verknüpfung des Fahrrad-Verleihs mit dem Angebot der ViP, da die Leihräder eine klimafreundliche und unkomplizierte Ergänzung für unseren Bus- und Tramverkehr sind.

Was spricht für das System

  • Wegen seiner Flexibilität und ständigen Verfügbarkeit ist das Fahrradverleihsystem eine zusätzliche, komfortable Option, klimafreundlich ans Ziel zu gelangen.

  • Mittels „PotsdamRad“ haben unsere Fahrgäste die Möglichkeit, die „erste oder letzte Meile“ ihrer täglichen Wege mit einem Leihfahrrad zurückzulegen.
    Für unsere ViP-ABO-Kunden sind die Fahrräder sogar bis zu 120 Min. täglich kostenlos nutzbar, innerhalb der 2h können beliebig viele Fahrten gemacht werden.

  • Es wird mittlerweile halbstündlich abgerechnet. Im Normal-Tarif heißt das 1 Euro pro halbe Stunde und 9 Euro für 24 Stunden. Ab drei Fahrten monatlich lohnt sich bereits der neue RadCard-Tarif. Nutzer zahlen 3 Euro pro Monat und haben dafür bei jeder Fahrt die ersten 30 Minuten frei. Dauert die Fahrt länger, wird jede weitere halbe Stunde mit 50 Cent berechnet. Das Ganze ist bei 5 Euro für 24h gedeckelt. Exklusiv in Potsdam gibt es noch den Nachtschwärmer-Tarif. Von 20:00 Uhr bis 8:00 Uhr morgens kostet die Ausleihe, unabhängig von der Dauer, höchstens 2 Euro.

Zwei große Ziele waren mit dieser  Kooperation verbunden: die Verlagerung von Verkehren des motorisierten Individualverkehrs in der Stadt sowie die Schaffung attraktiver Mobilitätsketten im Umweltverbund besonders für Pendler und im Alltagsverkehr in Potsdam.

Die Entwicklung zeigt, dass die Partner auf einem guten Weg sind, diese Ziele zu erreichen.

So gab es Im Jahr 2012 beispielsweise 10.000 Ausleihen. Fast 70 Prozent der Nutzer hatten ihren Wohnsitz in Potsdam und von den 30 Prozent der Auswärtigen stammen wiederum 10 Prozent aus Berlin.